Designed by:
FTP hosting Joomla Templates
Web space hosting
Herbert UIllrich führt Bundeswehr-Reiter weiterhin
Geschrieben von: Bundeswehr Reiterabteilung Weingarten   
Mittwoch, 18. März 2009 20:06

Bundeswehr-Reiter:  Herbert Ullrich im Amt bestätigt

 

Weingarten (stb).  Bei der Jahreshauptversammlung der Bundeswehr-Reiterabteilung Weingarten e.V. wählten die Mitglieder Anfang März in Weingarten die Vorstandschaft neu. In der Führung ergaben sich allerdings keine personellen Änderungen. Vorsitzender Herbert Ullrich aus Berg wurde ebenso einstimmig wieder gewählt wie sein Stellvertreter Martin Stellberger aus Weingarten, der weiterhin auch die Öffentlichkeitsarbeit betreut. Schriftführerin wurde Simone Rusch, Amtzell, die das Amt eine zeitlang kommissarisch versehen hatte. Die Finanzen betreut weiterhin Friedrich Nagel aus Schlier. Als Beisitzer wurden vier Mitglieder gewählt: Walter Hubl, Ravensburg, Friedbert Hipp, Weingarten, Yvonne Tröster, Ravensburg, und Anja Rilling, Vogt. Im Rechenschaftsbericht betonte Vorsitzender Ullrich, dass der Verein einige neue Mitglieder gewonnen habe. Dies sei in erster Linie ein Nebeneffekt der sehr erfolgreich laufenden Kooperation „Schule – Verein“ mit dem Bildungszentrum Bodnegg. Dort werden viele interessierte Schüler im Umgang mit Pferden geschult und zu Qualifikationen wie Basispass Pferdekunde und Deutscher Reitpass geführt. Das Vereinsleben sei recht lebendig, sagte Ullrich, weil viele Angebote von den Mitgliedern angenommen würden. Rege Teilnahme erfuhren die Tages- und Wanderritte sowie die Ausfahrt im letzten Oktober nach Boppard. Obwohl Reiten als Freizeitsport sehr beliebt ist, schlagen andererseits die Orientierungsritte vielerorts finanziell kaum spürbar zu Buche. „So war es auch bei uns im letzten September. Eher kommen wir null auf null heraus, trotz zufriedenstellender Teilnehmerzahl. Gerade die Gebühren für jede einzelne Genehmigung sorge für Belastungen“, erklärte Ullrich. Die Startgebühren jeoch einfach zu erhöhen, sei eine mit Vorsicht zu genießende Maßnahme. Deshalb werde die Bundeswehr-Reiterabteilung 2009 keine Breitensportveranstaltung anbieten und sich statt dessen verstärkt der Förderung des Vereinslebens widmen. Bereits Mitte April gibt es einen Drei-Tagesritt ins östliche Kreisgebiet. Der Verein stütze sich bei seinen Wanderritten auf das Netzwerk „Wanderreiten in Oberschwaben“.

 
, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting